Geschäftsfeldentwicklung Ausländische Patienten |

Geschäftsfeldentwicklung Ausländische Patienten

BusinessDie Behandlung von ausländischen die privat zahlen, ist für oft die einzige Möglichkeit, attraktive außerbudgetäre zu erzielen. Stabile sind dann am wahrscheinlichsten, wenn diese kontinuierlich in optimaler Anzahl und gezielt nach Diagnose behandelt werden können.
Das kann durch eine gezielte Markterschließung ermöglicht werden.Steht der Klinik die passende Infrastruktur und abgestimmte Funktionalität eines „International Office“ zur Verfügung, ist höchste Effizienz am wahrscheinlichsten.

 

1. Projektplanung

 

Auf der Basis einer sorgfältigen Grundlagenermittlung können Sie ein Anforderungsprofil erstellen lassen, dass Ihnen die zu lösenden Aufgaben zur Erarbeitung eines eigenen Geschäftsfeldes „“ genau beschreibt.

Erscheinen Ihnen diese Herausforderungen als machbar, wird Ihnen ein Grobkonzept zur Umsetzung dieser Aufgabenstellung erarbeitet.

Aus unserer Branchenerfahrung wissen wir, dass sich die Entwicklung eines Geschäftsfeldes „ Patienten“ nicht gleichermaßen für alle Behandlungsformen oder jede Klinik eignen kann. Doch eine Bewertung der Chancen und Risiken kann erst durch die Prüfung der Voraussetzungen erfolgen.

Damit das finanzielle Risiko für das Beratungsprojekt für Sie gering bleibt, ist die Projektberatung in logische, aufeinander aufbauende Module, strukturiert. Wird erkannt, dass dieses Thema nicht zu Ihrer Klinikstrategie passt, wird das Projekt rechtzeitig abgebrochen. Das kann nach jedem Beratungsmodul erfolgen.

Grundlagenermittlung, eintägiger Workshop vor Ort

Aus unseren langjährigen Erfahrungen als wissen wir, wie wichtig – gerade auf dem Parkett ausländischer Märkte – ein solides Konzept ist, dass die Besonderheiiten des jeweiligen Kulturkreises berücksichtigt. Ausländische Patienten gut zu versorgen bedeutet, kulturelle Missverständnisse zu vermeiden.

Die Basis unserer Projektberatung bildet daher eine sorgfältige Grundlagenermittlung, aus dem Blickwinkel ausländischer Patienten betrachtet.

In einem Workshop bei Ihnen vor Ort werden die Vorstellungen Ihrer Klinik erfasst, grundsätzliche Erwartungen und Chancen des Marktes erörtert und die bereits vorhandenen Voraussetzungen in Augenschein genommen. Schwerpunkte der Bestandsaufnahme bilden die medizinischen, interkulturellen und infrastrukturellen Voraussetzungen aus Sicht der Anforderungen für ausländische Patienten.

Die Agenda des Workshops bildet eine umfangreiche Checkliste, die Ihnen im Vorfeld bereitgestellt wird.

Ihr Anforderungsprofil

Die Ergebnisse der Grundlagenermittlung werden durch unsere Spezialisten analysiert und mit den Möglichkeiten wie auch Anforderungen der verschiedenen ausländischen Märkte abgeglichen. Das erstellte Anforderungsprofil zeigt sowohl Chancen wie auch innerklinische Defizite auf. Diese werden ausführlich dokumentiert und kommentiert.

In einer ersten Sicht werden bereits erforderliche Investitionen und zu erwartende Erlöse skizziert.

Mit unserem Anforderungsprofil verfügen Sie nun über die erforderlichen Informationenen, um die Chancen und Risiken bewerten zu können, die mit einer “Geschäftsfeldentwicklung Ausländische Patienten” verbunden sind.

In dieser Phase können Sie entscheiden, das Projekt zu beenden oder es mit der Beauftragung zur Erarbeitung eines Grobkonzeptes fortzuführen.

Grobkonzept bei Ihnen vor Ort

Aus den Ergebnissen der Module Grobkonzept und Anforderungsprofil wird Ihnen eine detaillierte Konzeption erstellt und bei Ihnen sowohl präsentiert wie auch kommentiert. Dieser Workshop bietet Ihnen die Gelegenheit, Fragen und Änderungswünsche sofort zu stellen und beantwortet zu bekommen. Ihre Anregungen können im Workshop sofort bewertet und gegebenfalls in das Konzept integriert werden.

Das Konzept enthält klare Handlungsempfehlungen für innerklinische Anpassungen wie auch zur Markterschließung. Ein detaillierter Finanzplan stellt Investitionen & Erlöse gegenüber. Im Ergebnis steht der Klinik mit diesem Grobkonzept ein Instrument zur Verfügung, mit welchem das Projekt erfolgreich umgesetzt werden kann.


2. Projektleitung (optional)

Die Projektleitung kann sowohl für die internen wie auch die externen Prozesse sichergestellt werden. Während sich die externen Prozesse wesentlich aus der Markterschließung ergeben, sind die internen Prozesse in den strukturellen innerklinischen Anpassungen zu suchen. Gerade die Implementierung der Funktionalität eines „International Office“ in den laufenden Klinikalltag kann durch unsere Projektleitung optimiert werden.

Das Ziel der Projektleitung ist die Sicherstellung der Umsetzung des Grobkonzeptes mit den Schwerpunkten:

  • Umsetzung der innerklinischen Prozessoptimierungen
  • Erzielung der Umsatzerlöse
  • Erreichung der Patientenzahlen
  • Einhaltung des geplanten Kostenbudgets

Zu den Aufgaben der Projektleitung gehören:

  • Vertriebsleitung
  • Projektcontrolling
  • Budgetcontrolling

3. Markterschließung (optional)

Während Werbung mit Prospekten und Flyern, allgemeines Marketing oder eine mehrsprachige Webpräsenz Ihrer Klinik lediglich zu unstrukturierten Patientenanfragen führen, werden durch die gezielte Markterschließung nur solche Patienten akquiriert, die bezüglich Indikation und Krankheitsstadium auf Ihre Klinik abgestimmt sind und somit optimale Behandlungsergebnisse aus medizinischer- wie auch medizinökonomischer Sicht gewährleisten.

Damit diese gezielte Markterschließung erfolgen kann, entwickeln wir für jede Klinik eine eigene indikationsspezifische Vertriebsstruktur.

Diese Vertriebsstruktur wird gemeinsam mit einen Country Manager entwickelt und aufgebaut. In diese Vertriebsstruktur können sowohl Versicherungen, Kliniken, behandelnde Ärzte als auch sonstige Zuweiser oder Personen integriert werden, die einen Zugang zu der fokussierten Patientengruppe ermöglichen.

Dieses Vorgehen sichert den Kliniken eine nachhaltige Quelle für Wunschpatienten.

Gern stehen wir Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung

Ihre Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen.

* (kennzeichnet erforderliches Eingabefeld)